Gesundheitsförderung 

Es ist unbestritten, dass Beeinträchtiungen der Gesundheit im Kindesalter langfristige Auswirkungen auf Gesundheit und Krankheit im Erwachsenenalter haben. Zahlreiche gesundheitsrelevante Einstellungen und Verhaltensweisen werden bereits in der Kindheit geprägt. Damit kommt neben dem Elternhaus auch der Schule die wichtige Aufgabe zu, mit geeigneten Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Umsetzung der Gesundheitsförderung zu sorgen. 

An unserer Schule wollen wir neben der Wissensvermittlung zum Thema "Gesundheit" Impulse setzen, um gesundheitsdienliches Verhalten zu fördern.

  • Bio-Brotbox-Aktion für die 1. Klassen (Gesunde Ernährung)
  • Teilnahme am Schulfrucht-Programm
  • Alle Klassen erhalten jeweils am Donnerstag eine kostenlose Obst- oder Gemüse-lieferung.
  • Sport Förderunterricht soll Spaß an der Bewegung  und vielfältige Bewegungs-erfahrungen vermitteln. 
  • Aktion Löwenzahn (Zahngesundheit)
  • Juniorhelfer-Ausbildung in den 4. Klassen (Erste Hilfe)
  • Bewegungsförderung, intensive tägliche Bewegung ist für Kinder eine der wichtigsten Voraussetzungen für gesunde Entwicklung. Deshalb haben wir bei der Planung zur Umgestaltung des Pausenhofes besonderes Augenmerk darauf gelegt, den Kindern ein möglichst vielfältiges Bewegungsangebot zu schaffen. Die Spielgeräte sollen viele motorische Fähigkeiten (klettern, balancieren, schaukeln usw.) fördern.